Klaviersonate Nr. 2 A-dur op. 2 Nr. 2

Herausgeber: Bertha Antonia Wallner
Fingersatz: Conrad Hansen

9,50 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 24 (24), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 1308 · ISMN 979-0-2018-1308-0

Schwierigkeitsgrad (Klavier): schwer (Stufe 6/7)

Die mittlere der drei frühen, Joseph Haydn gewidmeten Sonaten op. 2 entstand vermutlich im Winter 1794/95. Bis heute steht sie zu Unrecht im Schatten der populäreren Nachbarwerke, der düster-leidenschaftlichen f-moll-Sonate op. 2,1 und der kraftvoll-virtuosen in C-dur op. 2,3. Denn sie entspricht im heiteren Ausdruck, in den Formverläufen mit überraschenden Wendungen sowie in ihrer Musizierfreude von den drei Werken am stärksten den Beiträgen des verehrten Lehrers Haydn. Sie zeigt aber zugleich eigenwillige Züge, die weit in die Zukunft weisen: so im Largo appassionato, dem innigen Gesang des zweiten Satzes, und der erstmaligen Benennung des nachfolgenden Menuetts als „Scherzo“ mit einem veritablen Ländler als Trio.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »